Memories
So... nachdem ich die letzten beiden Tage mehr auf dem Arbeitsamt als hier verbracht habe, scheint jetzt für den Moment zumindest mal alles soweit geregelt zu sein... aber von vorn, zumindest teilweise.

Mein Nightwish-Höhenflug fand ein Ende, als mir am Dienstagabend gegen zehn langsam bewusst wurde, dass das die letzten Stunden sind, die ich mit Liesa im msn verbringen kann... da kamen dann die ersten Tränen. Ich dachte, schlimmer wirds nicht, aber als Liesas PC sich dann wie immer Punkt Mitternacht abschaltete und das letzte, was ich von ihr sah ein winkender Smilie war, brach ich doch ein wenig zusammen... die Nacht war ziemlich unruhig und ich konnte mich nicht wirklich beruhigen... das war am nächsten Morgen eher unvorteilhaft...

Der Mittwoch war die Hölle... ich verbrachte den Tag mit vielen Telefongesprächen (von denen nur zwei mich nicht zum Heulen brachten) und auf dem Arbeitsamt, wo ich knapp 3 Stunden lang von einer in die andere Ecke gescheucht wurde, weil keiner wirklich wusste, wie mir zu helfen ist, und in denen ich fünf oder sechs Mal erklären musste, dass ich ziemlich dringend Hilfe brauche, weil ich nicht mehr versichert bin und eben nicht über meine Eltern weiterversichert werden kann... Ja, das Arbeitsamt hat auch nette Mitarbeiterinnen... allerdings waren 80% von denen, an die ich geriet, unglaublich unfreundlich, was dazu führte, dass ich keine Chance hatte mich irgendwie zu beruhigen. Ich fragte mich an diesem Tag zum ersten Mal seit langer Zeit wieder, warum ich nicht einfach ein normales Leben führen kann.
Aber dies hier ist nunmal mein Schicksal, mein Leben, mit dem ich klar kommen muss... das weiß ich und das schaffe ich auch.

Auch die Anrufe von Tanten, Vater und Oma waren nicht wirklich hilfreich... wie soll ich den Mut finden, etwas zu tun, wenn mir von allen Seiten prophezeit wird, dass aus mir eh nichts wird? Wie soll ich stark bleiben, wenn ich so unter Druck gesetzt werde? Und wie soll ich ruhig bleiben und nicht ausrasten, wenn meine hochgeschätze Verwandtschaft mich widerholt dazu auffordert 'mit der scheiß Flennerei' aufzuhören und mich damit so grausam an diese Szene mit meiner Mutter erinnert, die sich in mein Gedächtnis gebrannt hat und die ich seitdem zu verdrängen versuche?

Und dass meine Tante, die am Abend noch vorbeikam, mich fragte, ob ich denn schon wieder nichts mehr essen würde, ich hätte abgenommen. Das sehe ich eigentlich nicht so...
Den Spruch 'Wenn du hier schon wieder so anfängst, dann landest du in der Geschlossenen und nicht in der Ausbildung' hätte sie sich gerne sparen dürfen...
Andererseits habe ich gerade wirklich Angst, dass sich der Sommer von vor drei Jahren wiederholt.

Am Donnerstagmorgen stand ich dann pünktlich um halb 8 vorm Arbeitsamt... war gut so, denn obwohl nur vier Leute vor mir waren musste ich eine knappe Stunde warten. Ich hatte Nummer 106 und als ich nach einer weiteren halben Stunde fertig war und rausging kam grade Nummer 132 rein. Armer Mensch.

Gestern Mittag war dann unser kleines Stuttgart-CT, das mir als Ablenkung und Erholung doch recht gelegen kam. Danke, Mädels, war sehr lustig mit euch =)

Als ich heimkam lag eine Benachrichtigung von der Post da, dass ein Einschreiben für mich gekommen sei... also bin ich heute Mittag gleich nochmal zum Arbeitsamt gefahren... so mehr oder weniger, weil die Post direkt gegenüber ist^^
Und der Angstellte, der mich bediente war arg toll... meine erste Frage bei Anblick des Briefs: 'Oh Gott, was ist denn das?' *lach*
Er: *grins* 'Hmm... wenn man die Adresse mal gefunden hat steht da: Hirsch GbR'
Ich: 'Aaaaah, toll! Dann sinds meine Tickets'
Er: 'Oh, wofür denn?'
Ich 'Festival... Taubertal in Rothenburg'
Er: 'Wer spielt denn da? So was? Die waren doch auch schon da...' *zeigt auf mein T-Shirt* --> Nightwish
Ich: *ein bissl perplex* 'Äh nee... leider nicht... aber dafür andere Finnen'
Er: 'Ui, wer denn?'
Ich: 'Naja... Negative und Sunrise Avenue'
Er: 'Okay, die sind mir ein bissl zu soft... ich hör dann doch lieber Ensiferum und Sonata Arctica... oder Nightwish' *seufzl*

Und dann fing er an zu schwärmen, wie er damals auf Nightwish kam, lang lang seis her, und von seinem ersten Nightwish-Konzert, als sie als Vorgruppe von Rage in der Rofa waren und überhaupt... und wir redeten übers neue Album und ich machte ihn ein wenig neidisch mit der Autogrammstunde und musste ihm dann erstmal haarklein erzählen, wie denn 'die Neue' so ist.
Ich sollte öfter zur Post gehen, wenn man da immer so nette Leute trifft.

Am Ende verabschiedete er sich von mir und wünschte mir 'gaaaanz viel Spaß auf meinem Festival und beim Warten aufs echte Album'. Er hatte die Promos auch schon...

So, und mal zur Erklärung warum ich mich fragte, was der Brief denn darstellen soll:
Der Brief
Verzeiht mir, dass ich mich an Harry Potter erinnert fühlte xD
Und natürlich
Der Inhalt des Briefs
*rumhops* Sind sie nicht toll?

Und als ich heimkam lag da noch ein Brief auf dem Tisch... von meinem Keks *schnüff* Hatte sie noch abgeschickt, bevor sie losgeflogen ist. Und neben einem Brief (der teilweise vom Wortlaut genau so war, wie mein Abschiedsbrief an sie...), vielen Bloodpit-Flyern (die nicht mehr wirklich nützlich sind *seufz*) und einer CD mit den Bildern von ihrer Party, war da auch noch ein kleines Geschenk für mich.
>klick<
Sie hat eins in blau... damit wir uns auch nicht vergessen... was ich gar nicht könnte. Miss you, keksi <3
3.8.07 17:05


Werbung


Langsam reichts... wirklich.
Da bin ich gestern geschlagene 5 Stunden damit beschäftigt zumindest unser Erdgeschoss (also Küche, Esszimmer, Wohnzimmer und Flur) mal wieder auf Hochglanz zu kriegen, alles gesaugt, geschrubbt, abgestaubt, um den Herd rum das Fett entfernt, für das ich ganz sicher nicht verantwortlich war (ich koche ohne Fett), die ganzen Töpfe und Pfannen abgespült, die seit bestimmt einer Woche rumstehen, weil meine Sis wohl mal wieder keine Lust hatte ihren Dreck wegzuräumen, dabei festgestellt, dass sie in unserer neuen Teflon-Pfanne wohl schon wieder mit nem Messer zugange war, komplett alle Schränke und Regale abgestaubt, alle Schuhe im Schrank untergebracht, sogar den übervollen Korb mit leeren Flaschen in den Gewölbekeller gebracht, obwohl keine einzige davon ich getrunken hatte... udn alles, was ich von meiner Sis zu hören bekam, als sie vom Shoppen heimkam, war:

'Hasch etwa net eingekauft? Na ganz toll... echt klasse gemacht...'

Danke auch... gern geschehn...
Meine Tante hielt es auch nicht für nötig, zu bemerken, was ich gemacht hatte... sie hielt es für wichtiger, mich daran zu erinnern, was ich nicht gemacht hatte...

Und heute frage ich mich ernsthaft, wozu ich mir gestern eigentlich meinen Allerwertesten aufgerissen hab, wenn doch jetzt schon wieder alles genauso aussieht wie gestern Morgen. Die Schuhe meiner Sis liegen quer im Flur verstreut, die Küche sieht aus wie Sau, nachdem sie udn ihr Freund gestern Spaghetti gekocht haben, überall sind Tomatensoße-Spritzer, die Töpfe stehen nach wie vor über Herd und Spüle verteilt, der Boden ist voller undefinierbarer klebriger Flecken und die Theke war so vollgestellt, dass ich gute Lust hatte, ihr den ganzen Dreck auf ihr Bett zu schmeißen, als ich vorhin Muffins backen wollte... wohlbemerkt für sie bzw für den Geburtstag ihrer Freundin.
Schoko-Glasur will sie nachher selbst drauf machen... ich will definitiv nicht wissen, wie die Küche danach aussieht... allerdings weiß ich nur zu gut, wer am Ende die Schmierereien wieder entfernen darf. War die letzten Male schließlich nicht anders.
7.8.07 17:20


Eigentlich sollte hier jetzt ja erstmal der Bericht zum Taubertal udn den sonstigen geschehnissen der letzten Wochen stehen... aber irgendwie schaff ichs garde nicht -.-

Allerdings fand ich gerade das hier auf der Startseite von GMX und musste doch sehr lachen:



Die Wise Guys-Fans sind überall^^
22.8.07 13:03


 [eine Seite weiter]



Gratis bloggen bei
myblog.de


* Startseite * Über * Archiv * Gästebuch * Kontakt *
* Music *


* antje * Birthe * Dari * Inga * Jenny *
* Kevin * Linda * LJ * Michi * Nina * Silke * sinni *
* Thesa * Tina *

Beauty always comes with dark thoughts



lunar phases