Memories
Wochen-Bericht

So, dann will ich doch auch endlich mal was schreiben, jetzt wo ich wieder hier bin.

Für mich ging der ganze Spaß ja schon am Mittwoch los, weil ich ja zum Glück keine Schule mehr hatte und so auch wirklich schon pünktlich zu Jennys Geburtstag nach Dortmund fahren konnte.
Aber zuerst brauchte ich ja ein Geschenk… und das in der Tat eine laange Geschichte *hihi*
Also… ich hatte, als ich am 13. Mai Liesa besuchen war, beim Nanu Nana am Mannheimer Hbf ein ganz tolles kuscheliges Riesen Plüschschaf gesehen und damals aber zu lange überlegt, ob ichs kaufen soll oder nicht. Dann kam leider mein Zug und ich konnte es nicht mehr kaufen. Im Nachhinein hab ich mich darüber furchtbar geärgert. Zum Nanu Nana in Stuttgart kam ich leider auch nicht mehr, was also nun tun?
Meine Reservierung für den Zug um 9:51 war ja dummerweise auch schon gebucht… aber hey, was solls? Man nehme einfach den Zug um 9:27 (der dummerweise nach Hamburg fährt -.-), steige um 10:05 in Mannheim aus, kaufe da dann beim Nanu Nana ein tolles Schaf und steige um 10:30 in den Zug, für den man auch die Reservierung hat… und ja, ich weiß, dass ich ein wenig verrückt bin *hihi*
Und wisst ihr, wie blöd man angeguckt wird, wenn man mit nem Riesenschaf unterm Arm über Bahnhöfe spaziert?

Nun ja, nach einer teilweise sehr lustigen Zugfahrt, an der der Zugführer mit seinem furchtbaren Englisch nicht ganz unschuldig war (Zitat: 'When I become Information…' Ich lach vor mich hin und mein nur: 'Na das will ich sehn…'), war ich dann auch in Dortmund. Ich kaufte erst mal mein Rückfahrticket (iiih) und nach einem kleinen Abstecher in den Bahnhofsblumenladen, der mich iwie magisch anzog, stellte ich mich schon mal unter die Anzeigetafel und wartete noch ne weile, bis dann auch endlich Jenny kam. Und schon wieder wurde das Schaf von verschiedensten Passanten seltsam beäugt^^
Auch Jennys Mutter machte da keine Ausnahme, als wir endlich bei ihr daheim angekommen waren. Mittlerweile hatte ich eine SMS von Inga und Silke bekommen, dass sie sich auf den Weg machen wollten und ich Jenny doch bitte ablenken und ihre Mutter vorwarnen sollte. Das ist mir dann aber aus Zeitmangel und Vorbereitungsstress leider nicht mehr gelungen. Jenny war trotzdem sehr überrascht, als die beiden dann vor der Tür standen^^
Der Rest des Tages wurde dann eben mit Jenny feiern verbracht.

Am Donnerstag sind wir dann mal wieder nach Buldern in Papas Eisdiele gefahren und haben uns dort den Bauch mit Gratis-Eis vollgeschlagen. Außerdem wollte Dimitra ja unbedingt für mich kochen… Also bin ich zwischendurch eben mal für ne Weile mit meinem Vater in seine Wohnung verschwunden, hab leckere gefüllte Zucchini gegessen und mit ihm den Kindergeld-Antrag ausgefüllt. Die andren vier saßen währenddessen im Café und tranken Kakao *gg*
Und dann durft ich die Bestellung aufnehmen (der Zettel sieht schon sehr lustig aus… '+ viiiiel Schokisoße =)'… so was kriegt ihr nur bei mir^^), die Becher zusammenstellen und zum Tisch balancieren. Und mir is auch gar nix runtergefallen (okay… mir is noch nie was runtergefallen beim Bedienen… mal von nem Löffel abgesehen).
Später gabs dann auch noch ne zweite Runde, in der ich einfach von allen Eissorten was in nen Becher gekugelt hab und die andren hab raten lassen, was sie denn da grade essen. Sie ham sich auch echt gut angestellt^^
Für das Picknick am nächsten Tag durft ich dann noch ein paar von den leckeren Karamelkeksen mitnehmen und nen Lolli als Wegzehrung durft ich auch noch für alle einstecken. Dann gings wieder zurück nach Dortmund, weil Alex und Linda schließlich demnächst ankommen sollten. Nachdem die beide eingesammelt waren setzten wir auf die Bank an nem Bahnsteig und warteten auf unsre Züge. Ein paar gingen sich dann noch nen Crepes holen und der Rest wartete eben am Gleis.
Mir war kalt und außerdem überfiel mich eben mal wieder ein Knuddlvirus, unter dem dann eben Jenny zu leiden hatte. Ein Mann (oder wars doch ne Frau? Ich bin noch immer nich sicher…), der in dem Moment auf den Bahnsteig kam, ging erst mit seltsamem Blick um uns rum, beobachtet uns ne Weile und meint dann: 'Och wie süß… ist das Liebe?' Jenny und ich waren ein wenig irritiert, Inga auch, also haben wir erst mal nicht geantwortet… nach ner Weile meinte er dann: 'Habt ihr keine Männer abgekriegt?' Ich hab das 'Nein' zwar gedacht, aber mal lieber nich ausgesprochen… seltsamer Mensch *schulterzuck*

Bei Jenny angekommen haben wir erst mal meinen Geburtstagskuchen gebacken. Mit viel Kakao und Schokostreuseln *hehe* Irgendwann um Zehne ham wir dann noch angefangen Fluch der Karibik zu gucken. Da der ja zum Glück länger als 2 Stunden geht hat mein neues Lebensjahr auch gleich mal seeehr toll angefangen! *sabber*
Linda hat zu dem Zeitpunkt schon geschlafen (Shame on her… sie ist während FdK eingeschlafen!^^) und ist nur ein wenig aufgewacht, weil Jenny sie aus Versehen angestoßen hat… aber Linda hats voll nich gepeilt, sich umgedreht und weiter geschlafen. Irgendwann um 00:20 is sie wieder aufgewacht und murmelt nur so was von wegen 'Is schon Mitternacht?' Man… so nen Schlaf will ich haben *gg* *Linda knuff*
Als dann endlich nicht mehr im 5-Minuten-Takt SMS gekommen sind hab auch ich mich auf dem Sofa zusammengerollt und bin eingeschlafen.

Der Freitag fing dann damit an, dass Linda und Jenny nach dem Frühstück erst mal Rohkost kaufen gegangen sind. Ich war währenddessen duschen. Dummerweise konnt ich mich voll nicht für ein T-Shirt entscheiden *grml* Nachdem ich mich dann für plain black entschieden hatte, gings in die Küche zum Rohkost schnippeln.
Wir waren noch nichtmal annähernd fertig, als auch schon die ganze Meute vor der Tür stand.
Mir war ein wenig schwindelig, keine Ahnung warum schon wieder, aber ich hab erst mal tapfer weitergeschnippelt, bis Jenny und ich einstimmig nach unten in den Keller beordert wurden. Dort wurden wir erst mal von 'Ständchen'-Gesang begrüßt, auch wenns nicht alle kannten. Es hat sich trotzdem toll angehört.
Und dann begann das große Beglückwünschen und Knuddln und Geschenke überreichen. Hach, das war schön. Sooo viele liebe Leute, die mir gratuliert haben =)
Als dann auch die letzten Picknick-Zutaten ihren Platz auf der Decke gefunden hatten und die Musik lief, hab ich erst mal angefangen, meine Geschenke auszupacken, sofern sie mir nicht sowieso schon ohne Papier überreicht worden waren.
Alle Geschenke waren tolle Überraschungen, aber die größte Überraschung war wohl das Emily-T-Shirt von Inga, Silke, Birthe und Kevin. Ich hab erst mal nur ungläubig draufgestarrt und ich glaub meine erste Reaktion war 'Das is nich euer Ernst!' Aber doch, es war ihr voller Ernst und so hatte sich mein T-Shirt-Problem vom Morgen auch erledigt, denn ich bin erst mal hochgeflitzt und hab mich umgezogen *g* Ich hab ein Emily-Shirt *rumhüpffreu*
Dann gabs noch ein tolles Hamburg-Schreibset, das beim T-Shirt dabei war, eine Sheepworld-Tasse und ein dazu passendes Buch von Jenny, eine Jekyll&Hyde-CD –eingepackt in eine Sabber-Serviette (Thomas Borchert *hust*)- von Linda, von Jenny überreicht einen Brief von antje, ein Knobelspiel von Alex (mittlerweile hab ichs auch tatsächlich hinbekommen^^), ein Emily-Bild von Stephi, eine Kerze, Schoki und eine Gryffindor-Glocke, von denen ich jetzt, schusselig wie ich bin, tatsächlich vergessen hab, wer sie mir geschenkt hat *schäm* Jedenfalls hab ich mich sehr gefreut, Danke an alle!

Nach all den tollen Geschenken gabs dann auch was zu essen… und zwar ziemlich viel und ziemlich durcheinander. Aber mir ist trotzdem nicht schlecht geworden, das ist alles euer Verdienst. Ihr seid toll! =)
Nach diesem absolut tollen Picknick gings dann irgendwann in Richtung Bahnhof, weil wir ja noch Bowling spielen wollten. Also sind wir zur Bowling-Bahn gefahren, haben uns dort auf drei Bahnen verteilt und angefangen zu spielen. Ums der Nachwelt zu erhalten hab ich mitgeschrieben^^
Die Rangfolge hab ich jetzt einfach mal kurz aus Ingas Bericht kopiert:
1. Qivis (343 Punkte)
2. Stella (310 Punkte)
3. Morwena (290 Punkte)
4. Alex (288 Punkte)
5. fischlydrops (256 Punkte)
6. SiriBlack (230 Punkte)
7. z-boy (187 Punkte)
8. Severa (168 Punkte)
9. Alania (163 Punkte)
10. Felicitas (159 Punkte)
11. Semiramis (147 Punkte)
12. Litchie (nur zwei Spiele; 124 Punkte)
13. Altron (nur zwei Spiele; 108 Punkte)

Irgendwie find ich meinen 2. Platz sehr toll *gg*
Unsere Bahn war eh die tollste, weil der eine Pin irgendwie öfters mal von selbst umgefallen ist. Allerdings nie bei mir -.- Und Silkes Strike, der keiner war, war sowieso das beste *lach*
Hach, Bowling macht Spaß!
Auch mein Hin-und-Her-Gerenne zwischen meiner Bowlingbahn und der netten Quasselecke der Nicht-Mitspieler war irgendwie lustig. Aber die hatten da halt tolle Gespräche. Und am Ende gabs sogar noch nen kleinen Tanzkurs.

Naja, nach 3 Spielen hatten wir dann alle genug und machten uns auf den Weg zurück zum Hauptbahnhof. Von dort gingen wir dann in die Innenstadt, um eine Pizzeria o.ä. zu suchen. Die Suche war zunächst mal erfolglos (Dagegen haben wir aber was andres gefunden, was ein paar Leuten wohl fast besser gefallen hat als was zu Essen… und ich wurde unfreiwillig mit reingezogen, weil ich an Jenny hing^^ Naja, ich hab mich ja auch gefreut…). Und das, was wir letzten Endes gefunden haben, war nicht gerade toll. Aber zumindest gabs was zu Futtern.
Zuerst haben sie meinen Orangensaft vergessen und dann waren ein paar Dinge in meinem Salat, die nicht auf der Karte gestanden hatten, die ich aber mit Sicherheit 'abbestellt' hätte (Artischocken, Oliven,…). Außerdem sah man den Salat zu Anfang nichtmal, weil er über und über mit Käse bedeckt war *lach* Sonst war er aber eigentlich lecker.
Aber dass man um aufs Klo zu kommen erst mal durch die halbe Küche laufen musste fand ich ein wenig seltsam…

Als dann alle gegessen und bezahlt hatten machten wir uns auf den Weg zur U-Bahn-Station um zum Hbf zurückzufahren, weil die ersten Züge bald fahren sollten. Auf dem weg überkam mich mal wieder ein wenig die Singlaune… könnte daran gelegen haben, dass es toll geregnet hat… jedenfalls hab ich – mal wieder – mit Mary Poppins angefangen… 'Just a spoonful of sugar makes the medicine go down, medicine go down, medicine go down, just a spoonful of sugar makes the medicine go down in a most delightful way…' *singz* Jah, und Treppenhüpfen macht nach wie vor Spaß… ich Kind ich…

Verabschiedungen sind traurig, deshalb will ich sie hier nicht näher erläutern. Aber immerhin sollte ich ja am nächsten Tag den Großteil der Leute wiedersehen, das machte es erträglicher. =)

Der Samstag begann früh… um 7 klingelte der Wecker und wir machten uns, noch leicht verschlafen aber voller Vorfreude, ans Anziehen und Taschen packen. Jennys Vater war zum Glück so freundlich uns zum Bahnhof zu bringen, sonst hätten wir noch viel früher aufstehen müssen.
Als wir im RE Richtung Köln saßen hab dann auch ich so langsam realisiert, dass ich grade auf dem Weg zu meinem ersten Wise Guys-Konzert war.
Wir hüpften in Köln-Deutz aus dem Zug und riefen erst mal den Rest (bestehend aus Inga, Silke, Kevin, Alex, Birthe, Sara, Verena und Mario) an, der ja schließlich schon da war. Nach ein paar Verwirrungen fanden wir auch zu ihnen. Auf dem Weg kamen uns drei Mädels entgegen, bei denen ich gleich mal davon überzeugt war, dass sie dasselbe Ziel hatten wie wir. Der Verdacht bestätigte sich später auch^^
Außerdem hingen auf dem Weg auch tolle Plakate fürs Amphi rum *sabber* ich mag da hin… aber das wird zu teuer… trotz meinem Aufenthalt an betreffendem Plakat sahen wir nach kurzer Zeit ein paar bekannte Gesichter vor uns auf dem Boden und wurden mit einem freudigen Winken empfangen.
Wir nahmen erst mal auf den Decken platz, die schon dalagen. Linda, Sara und Kevin machten sich gleich mal auf den Weg um 'was zu Essen zu kaufen'… naja, wir fragten uns hin und wieder, ob sie wohl grade dabei waren, den gesamten McDoof aufzuessen, denn sie ließen sich die nächsten paar Stunden nicht blicken.

Vor lauter Aufregung und vorkonzertanter Verpeiltheit hab ich dann auch glatt mal Birthes Geburtstag vergessen *ganz doll schäm* Das war mir arg peinlich, ich hoffe, sie verzeiht mir noch mal…
Zwischendurch haben wir dann noch ein tolles Spiel gespielt, bei dem Jenny und ich eine Packung Gummibärchen gewonnen haben. Aber Jenny hats mit mir als Partnerin auch recht schwer gehabt, schließlich hab ich noch nichtmal halb so viel Ahnung wie sie. Und dass Inga und Silke gewinnen war ja eh von Anfang an klar *lach* Wenigstens haben wir beim Gedichtewettbewerb die meisten Punkte geholt… bzw ich, weil Jenny hat nich viel dazu getan, die hat dafür aber bei den andren Aufgaben mehr gemacht… ich sag nur Kuhdose *lach*
Jedenfalls hat der Rest dann durch dieses Spiel irgendwie erfahren, dass Birthe Geburtstag hat und auch Jenny und ich frischgebackene Geburtstagskinder sind. Also bekamen wir kurzerhand das Ständchen gesungen. Das war echt lieb. Nur Dän, der in dem Moment auf der andren Seite des Tors vorbeiging, hat sehr seltsam geguckt und gemacht, dass er wegkommt *hihi* Vielleicht hatte er Angst, dass er zum Mitsingen verdonnert wird?
War auf jeden Fall sehr lustig^^

Als die Securitys uns dann baten, den Platz kurzzeitig zu räumen, damit sie die Absperrgitter aufbauen konnten (wobei sie uns freundlicherweise versprachen, dass wir das Anrecht darauf hätten, als erstes reinzukommen, weil wir schließlich schon so lange warten würden... fand ich ziemlich korrekt), hab ich Linda dann doch mal angerufen. Schließlich hatte ich noch ihre Karte.
Silke und ich waren grade unterwegs, um uns in die Büsche zu schlagen, als die drei uns entgegenkamen. Und oh Wunder, sie hatten eine zusätzliche Decke gekauft… so weit echt toll… nur leider war das Ding knallpink -.- Und sie hinterließ doofe Fusseln auf Saras Hose.

Nun gut, wir waren alle wieder zusammen, machtens uns gemütlich und unterhielten uns über verschiedenste Dinge. Und Kevin hat uns was vorgesungen, das war schön.
Und es war toll, dass wir den Soundcheck so ein bissl mitbekommen haben und bei uns vor den Toren auch da schon fast alle mitgesungen haben, vor allem bei 'Radio'.

Dann kamen langsam die Securitys wieder und stellten sich an den Türen bereit. Unsere wurde dummerweise als letztes geöffnet. Trotzdem haben wir tolle Plätze gekriegt. Und ich als die Kleinste wurde mit den Worten 'Sie is nur Einszweiundfünfzig' in die anderthalbste Reihe geschoben *muha*
Zunächst hieß es ja aber eh noch mal warten, es war schließlich erst halb 4. Also haben wirs uns noch mal auf den Decken bequem gemacht (die hatten so auch eine gute Funktion als Platzhalter) und gewartet.
Die Zeit, bis A.N.N.A. – die Vorband – die Bühne betraten, verging recht schnell. Die waren eigentlich gar nicht mal schlecht, auch wenn sie für meinen Geschmack ein wenig zu Hip-Hop-lastig waren. Trotzdem haben sie ihren Zweck erfüllt und schon mal Stimmung gemacht^^
Und ich fands iwie knuffig, dass hinterm schwarzen Vorhang am Rand immer mal wieder die Silhouette von Eddi mit Kind auf dem Arm durchgeschimmert hat. Jenny meinte, dass sie den Schatten nich gesehen, Eddi aber an seinen Schuhen erkannt hat… so was hätte ich jetzt eigentlich eher von Silke erwartet^^
Nach der Vorgruppe gabs dann eben noch mal ne pause, die wir dazu verwendet haben, unsere Taschen halbwegs so zu verstauen, dass sie nich im Weg sind.
Tja, und mit der Zeit wurden die Rufe im Publikum lauter und fordernder und dann ließen sich auch die Wise Guys nicht mehr bitten und kamen, einer nach dem andren, auf die Bühne.
Die Setlist sah wie folgt aus, ich geb einfach bei manchen Liedern ein paar Kommentare dazu^^

Opener A
Opener B
Denglisch
Mädchen lach doch mal
Sie bricht mir das Herz
Romanze
9 Live – fand ich iwie lustig, dass sies gebracht haben. Macht gute Laune und war außerdem eins der ersten, die ich gehört hab
Weltmeister
Jetzt und Hier – Das Lied is einfach soooo toll! Und live eben noch viel toller! War glaub ich das erste, bei dem ich rumgehüpft bin *lach*
Buddy Biber - *kugel* Live is das ja sogar noch viel genialer!
Wo der Pfeffer wächst – Einfach der Hammer… unbeschreiblich, wie das gesamte Publikum die Strophen mitgesungen hat und der perplexe Dän auf der Bühne sich scheinbar nicht mehr getraut hat mitzusingen
Was für eine Nacht – Passte einfach… das wars wert
Sonnencremeküsse
Schunkeln – Sara und ich haben uns vehement geweigert… Schunkeln ist einfach hässlich…
***
Mad World – Sooo schön… aber es wäre noch schöner gewesen, wenn das Publikum ausnahmsweise leise gewesen wäre… bei dem Lied passt es einfach nicht, wenn einem von hinten einer falsch ins Ohr singt…
Radio – Das Lied ist der Hammer und weil mir noch immer die Worte fehlen, das zu beschreiben, muss ich hier einfach mal kurz Dän zitieren: 'Mein persönliches Highlight - was ich ja dann leicht stockend auch schon direkt auf der Bühne gesagt habe - war die Performance von "Radio". Der Song ist ja nun wirklich noch nicht so lange veröffentlicht, und dann singen viele tausend Menschen ihn nicht nur absolut textsicher, sondern - so klang es auf der Bühne - richtig schön mit, die Strophen zurückhaltend und melancholisch und den Refrain kraftvoll. Ich weiß nicht, ob ich schon mal eine solche Gänsehaut auf der Bühne hatte. So in etwa muss sich der Wolkenkratzer in "The day after tomorrow" gefühlt haben, der während des Temperaturblitzsturzes von oben nach unten einfriert. Allerdings wurde mir gleich danach wieder schön warm ums Herz. Im Gegensatz zu dem Hochhaus.'
Einer von den Wise Guys – ich find die Darstellung einfach so toll *lach*
Aber sonst gesund
Das bedeutet Krieg
Es tut so weh
Das fremde Wesen – Einfach toll… und ich mag nicht wissen, wie sehr sich Silke in dem Moment auf die Bühne an Sonjas Stelle gewünscht hat ;p
Achtung! Ich will tanzen – Jah, ich auch^^
Das Allerletzte – Da hat sich Jenny gefreut
Sing mal wieder – Hmm… der Publikumsteil hatte hin und wieder mal ein paar seltsame Stellen, aber ich glaub, wir ham das ganz gut hinbekommen^^
Tiefgang - *muha* Ansage überflüssig… und alle wollen Ferenc^^ Nur mit Clemens Leidensmiene wollte das wohl irgendwie nich so ganz klappen^^
Zwischenbilanz
***
Zugaben:
King of the road – Fereeeenc Husta! *laola* War schon arg toll^^
Nur für dich – Jahaaa, ich hab mich gefreut… war schließlich das erste Lied, das ich komplett auswendig konnte… damals^^
Powerfrau – Jenny hat sich gefreut, ich mich auch. Weil das Lied is toll und Saris Hüftschwung *hust naja, lassen wir das…
Jetzt ist Sommer – Musste ja kommen, aber es hat ja auch toll Stimmung gemacht
Ruf doch mal an – Waaah! Meine Füße tun jetzt noch weh vom vielen Hüpfen. Ich glaub, so hoch und so viel bin ich in meinem Leben noch nich gehüpft *lach* Könnte so langsam zum Lieblings-Party-Lied avancieren…
Ohrwurm – Ich mag das Lied nicht, aber das Publikum hat eben einhellig danach verlangt

Und dann wars auch schon vorbei *schnief* Aber naja, es sollte ja noch die Aftershow-Party folgen. Und die war dann zunächst auch sehr toll. Wir haben nen tollen Platz in ner ruhigeren Ecke gefunden, wo wir unsere Sachen abstellen konnten. Außerdem stand da ein Tisch, den man sehr gut als Sitzgelegenheit missbrauchen konnte. Und ich bin doch sehr froh, dass ich meinen Fächer dabei hatte =) Anfangs waren wir nur zu fünft, der Rest hatte sich auf Autogrammjagd begeben, aber so nach und nach trudelten auch alle anderen wieder ein.
Es dauerte zwar eine Weile, aber letzten Endes traute auch ich mich auf die Tanzfläche, der drang war einfach zu groß *lach*
Ich glaub, es sah doof aus… aber ich kann eben besser nach Regeln tanzen, das Partygehopse ist nicht so mein Fall… aber hey, was solls, es hat Spaß gemacht und das ist doch die Hauptsache. Und wenns gar nich anders ging, hab ich eben versucht allein Jive zu tanzen… das sah zwar wahrscheinlich noch blöder aus, aber das war mir dann auch vollends egal *lach*
Ich hab zwar nicht ganz so viel getanzt wie Inga oder Silke (die komischerweise öfter in Eddis Nähe zu finden war ), aber immerhin…

Ich brauchte ne Pause, also bin ich zurück zu unserem Platz… schlechte Idee… hätt ich doch bloß weitergetanzt… hinterhältige schwarze Vorhänge *seufz*
Und plötzlich waren alle verschwunden und ich saß allein da. Ich weiß bis heute nicht, wo ihr alle wart… dann wurde plötzlich Grease angespielt und ich hätte so gerne getanzt, aber ich musste ja bei den Taschen bleiben, weil alle anderen weg waren… danach dann noch Dancing Queen, ganz toll… davor war ne ganze Weile nur Mist gekommen und sobald ich keine Chance hab zu tanzen kommen so tolle Sachen.
Wenig später wars dann für uns eh vorbei und wir verließen die Party, um zum Bahnhof zu gehen. Zu dieser Zeit war es schon halb 2. Unser Zug fuhr um kurz vor 2 ab, es war kalt am Bahnhof, aber immerhin gabs Kinderriegel. Die Fahrt war halbwegs angenehm, auch wenn der RE arg alt war. In Oberbarmen stiegen wir ja dann ins Auto um und Stephi brachte uns zu Jenny, um danach selbst noch nach Hause zu fahren. Als wir im Bett lagen war es kurz nach 4… und ich war dummerweise wieder hellwach… dafür war ich die nächsten Tage dann fast ständig todmüde.

Hmm… vielleicht mal ein Fazit zu meinem ersten Wise Guys-Konzert:
Es war mein Erstes und garantiert nicht mein Letztes. Die Atmosphäre ist so anders als auf anderen Konzerten. So familiär irgendwie… (fast) alle sind nett zueinander, die Kleinen werden vorgelassen und mal ehrlich, wo erlebt mans schon, dass die Stars wirklich ständig zum Greifen nah sind – egal ob vor dem Konzert, beim Afterglow, bei der Aftershow-Party auf der Tanzfläche und einfach überall – und keiner in Kreischanfälle ausbricht (außer Sara vielleicht ). Sie werden nicht abgeschirmt und im Backstagebereich gehalten, sondern bewegen sich genauso frei übers Konzertgelände und gucken sich die Vorband an wie das Publikum. Und keiner wundert sich drüber. Ich find das höchst toll.

Der Sonntag war doof, weil da musste Linda dann schon wieder gehn. Jenny und ich brachten sie zum Bahnhof. Eigentlich hatten wir gehofft, uns noch mal mit den anderen (oder doch nur mit Kevin?) treffen zu können, aber irgendwie hatten wir da wohl an einander vorbei geredet, sodass Jenny und ich schon wieder daheim waren, als Kevin mich anrief, um zu fragen, wo wir denn seien (määh… es ist spät, ich hab keine Lust auf Konjunktiv…). Dumm gelaufen…

Ab Montag musste Jenny ja wieder in die Schule. Aber ich durfte ja wenigstens lang schlafen. Hat auch eigentlich geklappt, aber ich war trotzdem noch todmüde… vielleicht hab ich auch einfach zu viel geschlafen… was wir mittags gemacht haben ist mir grade dummerweise entfallen… abends ham wir auf jeden Fall ne Wise Guys-DVD geguckt. Allerdings nur am PC, deshalb wars nich so bequem^^

Am Dienstagmittag hat sich Klein-Ilka ganz allein auf den Weg durchs große fremde Dortmund gemacht und Jennys Schule gesucht. Den Weg zur Bushaltestelle hatte sie mir ja doch recht gut beschrieben, also hab ichs auch gefunden. Trotzdem bin ich ein paar Gestalten begegnet, die mir nich so ganz geheuer waren.
Den letzten Rest zur Schule hat mich Jenny dann aber doch begleitet, der wär nämlich echt schwer zu finden gewesen. So hab ich den Nachmittag damit verbracht, bei Jennys Literatur-Probe zuzugucken. Ich glaub, ich hab nen gelangweilten Eindruck gemacht, aber eigentlich war ich nur furchtbar müde. Weil so gesehn war das Stück nichmal so schlecht^^
Und der Robin war eh toll *hust*
Abends haben wir die nächste Wise Guys-DVD reingeschmissen… Tanzbrunnen… und diesmal auf dem Sofa… hach, das war gemütlich und ich musste unwillkürlich an meinen Intensivkurs im Januar bei Silke denken.

Am Mittwoch gings mir morgens noch recht gut, aber nach dem Mittagessen fings an mit meinem Bauch… das war alles andere als toll. Während wir uns auf den Weg zum Einkaufen machten, fing langsam mein ganzer Körper an weh zu tun… ich hab versucht, das zu ignorieren.
Unterwegs mussten wir durch eine Unterführung, in der dummerweise schon wieder Wise Guys-Plakate hingen. Ich hab noch versucht, Jennys Augen davon abzulenken… zwecklos… *schulterzuck* Die Apocalyptica-Plakate daneben waren aber auch nich schlecht^^
Wir machten diverse Abstecher in alle möglich und unmöglichen Läden… Wal-Mart, Takko, Deichmann, Reno und bla… gefunden haben wir nirgendwo das, was wir suchten --> Schuhe für Jenny.
Gefrustet gingen wir dann zu IKEA. Und der Laden is halt einfach toll. Außerdem bin ich mir jetzt noch sicherer, dass ich genau das Bett will und kein anderes^^
Abends ham wir dann auch gleich mal ein bissl geplant… und Wohnungen angeguckt… bis ich echt so am Ende war, dass Jenny mich förmlich ins Bett schieben musste. In der Nacht bin ich keine Ahnung wie oft aufgestanden und aufs Klo geschlichen, hab kaum geschlafen und mich irgendwann zwischen 4 und 6 doch noch widerwillig dazu entschlossen, ne Schmerztablette zu nehmen. Ich konnte dann aber trotzdem erst einschlafen, als Jenny längst in der Schule war.

Ich glaube, ihre Mutter war dann auch etwas eingeschnappt, als ich weder gefrühstückt noch zu Mittag gegessen hab… aber ich hab einfach nichts runtergebracht, außer ein paar Krümeln Zwieback.
Mittlerweile hatte ich schon gepackt und war sowohl von meiner Tante als auch von Schwester vorgewarnt worden, dass ich bloß nicht erschrecken soll, wenn ich heimkomm. Meine Schwester hat sich nämlich letzten Freitag in einer Nacht-und-Nebel-Aktion dazu entschlossen, ihr Zimmer zu renovieren… aber dazu später.

Wir sind also zum Bahnhof gefahren, mir gings beschissen und ich wollte eigentlich nur noch ins Bett.
Die Verabschiedung erspar ich mir mal wieder…
Die Zugfahrt verlief allerdings halbwegs ruhig. Mein Bauch machte nicht allzu großen Stress, der Platz neben mir am Fenster war erst ab Duisburg reserviert, weswegen ich mich auch erst mal da niederließ. Die Frau, der der Platz letztendlich gehörte, war zum Glück nett. Außerdem ging sie erst mal nen Kaffee trinken, sodass ich am Fenster bleiben konnte. Das war allerdings in dem Moment gemein, in dem ich in durch Köln-Deutz in den Hauptbahnhof einfuhr… denn wenn man weiß, wo er ist, kann man von der Bahnlinie aus den Tanzbrunnen sehen und das kann dann doch recht schmerzhaft sein *seufz* Und das ganze passiert ja dann auch noch zweimal, weil in Köln ja gedreht wird… gemein…

In Köln sind viele Leute zugestiegen und der freie Platz der Frau war inzwischen sehr begehrt. Ich musste immer wieder Leute abweisen… oft auf Deutsch, ein paar Mal auf Englisch und einmal auf Spanisch -.-
Mittlerweile hatte ich mir schon überlegt einen Zettel an die Scheibe zu hängen mit Aufschrift 'Sie ist KAFFEE trinken!', aber in dem Moment kam sie zum Glück zurück^^

(So, und nu is grade mein PC komplett abgeschmiert, nix ging mehr, da half nur noch Stecker ziehen… zum Glück hatte ich vor nicht allzu langer zeit zwischengespeichert, so musste ich nicht allzu viel neu tippen)

Irgendwie kam mir die Fahrt viel kürzer vor als sonst… gut, könnte daran gelegen haben, dass wir wirklich nicht eine Minute Verspätung hatten. Das ist mir noch nie passiert, und ich fahr wirklich oft genug mit diesem Zug. Ich hab tatsächlich die S-Bahn um 20:15 noch gekriegt, das hab ich noch nie geschafft.

Naja… ich war zwar vorgewarnt, aber als ich dann hier im Haus stand war ich doch kurz davor auszurasten… Das ganze Haus ist ein einziges Chaos, es sieht aus wie Sau!
Mein Zimmer ist vollgestellt mit dem ganzen Kram meine Sis, das Gästezimmer ebenfalls. Schlafen tut sie momentan im Wohnzimmer.
Überall liegen Schnipsel ihrer alten Tapete rum, es ist staubig und schmutzig und einfach eklig. Aber da muss ich jetzt wohl durch bis sie fertig ist… Die neue Tapete ist ja schon drin, gestrichen ist auch schon. Anscheinend kriegt sie auch noch nen neuen Boden… Laminat… ich hab wirklich absolut keine Ahnung, woher sie das Geld hat.
Außerdem lag ein kleiner Lichtblick auf dem Tisch: Ein Brief von antje^^ Jah, tatsächlich noch einer… und er war hübsch dick und enthielt eine schöne Karte und einen Emily-Aufnäher… den mit Miles und Sabbath *zu Inga schiel*

Irgendwie bin ich teilweise trotzdem fast froh, hier zu sein… hier kann ich zumindest nachts so oft aufs Klo rennen wie ich will, ohne Angst haben zu müssen, dass jemand aufwacht… meine Sis wird ja nichtmal wach, wenn ich nachts mal wieder schrei…
Jedenfalls ernähr ich mich jetzt eben wieder von Fencheltee, Zwieback und Bananen *seufz*

Denn Stress, der hier von der Sekunde meiner Ankunft hier schon wieder herrscht, erspar ich euch jetzt mal...

So, und nu hab ich sechseinhalb Seiten in Word geschrieben und das hier ist wirklich der längste Blogeintrag ever. Wenn ihr wirklich bis hier her durchgehalten habt, dann schuld ich euch mindestens zwei Kekse.
3.6.06 00:46


Werbung


tested

Which Vampire Guy are you suited for?



Kevin - Vampire of the Moon

~~This is your vampire! He likes sitting with you under the moon. He's very romantic and spends most of his time outdoors. ~~

~~~You two are closest when he has his arms around you and you are lying under the stars. ~~~

~~~~The two of you met one day when you went to an astrological museum. He accidentally bumped into you and ya'll have been in love ever since. ~~~~

~~~~~He loves you because both of you share the love of the moon and stars. ~~~~~




Hmm... und wo find ich den?

(PS: Possible similarities to people, dead or alive, are not done on purpose *wink*)
21.6.06 17:53


Wise Guys olé!

Ich glaubs gar nich... da denk ich sooo lange, ich sei die einzige an der Schule, die die Wise Guys kennt, da überschlagen sich innerhalb einer Woche die Ereignisse und mittlerweile kenn ich schon mindestens 7 andere. Das is genial!

Naja, das erste Ereignis dürfte euch so langsam allen bekannt sein, ich fands ja so toll, dass ichs erstmal jedem erzählen musste *schäm*
Jedenfalls wars sehr toll, am Freitagmorgen vor der Englischklausur plötzlich von 'Nein, Nein, Nein' begrüßt zu werden. Vorallem, weil ich das Lied seit dem Abend davor schon die ganze Zeit im Kopf hatte...
Wer die Geschichte wider Erwarten doch noch nicht kennt, der darf sich vertrauensvoll an mich wenden

Der nächste Hammer kam dann heute morgen in der großen Pause... ich stand mit ein paar Mädels aus meiner Klasse vorm Lehrerzimmer, weil die auf nen Lehrer gewartet haben. Ich versuch mal, das Gespräch in etwa wiederzugeben:

Meli: Ich hab kein Bock auf Cooper-Test... sag mir mal wer, wie ich mich davor drücken kann.
Ich: Brich dir n Bein...
Niki: Wir könnten dir auch ins Knie schießen...
(Ich fang voll an zu Grinsen, sag aber nix, weil ich denk, dass es eh keiner rafft... will grade anfangen vor mich hinzusingen...)
Miri: Hä? Kommt des nich auch in... wie heißt des nochmal?
Niki: Ja, ich weiß.
Miri (so halb im Flüsterton): Das Allerletzte?
Ich: *dummguck* Wie jetzt? Wise Guys? Ihr?
Niki: Haja, der Martin (ihr Freund) findet die so toll und der hat der Judith die CD gegeben, seitdem wird die weitergereicht...

Ich hab mich erstmal kringelig gelacht, bis wir dann irgendwann alle angefangen haben zu singen *fg*

Ich finds soooo toll! *hüpf*
28.6.06 15:52






Gratis bloggen bei
myblog.de


* Startseite * Über * Archiv * Gästebuch * Kontakt *
* Music *


* antje * Birthe * Dari * Inga * Jenny *
* Kevin * Linda * LJ * Michi * Nina * Silke * sinni *
* Thesa * Tina *

Beauty always comes with dark thoughts



lunar phases